Solutions for I 4.0
Bereit für Hermes?

SMEMA Hermes Bridge
Schließen Sie die Lücke
SMEMA Hermes Bridge

 

Mit der Einführung des IPC-HERMES-9852-Standards besteht die Möglichkeit PCB-bezogene Daten innerhalb der Elektronikfertigung von Maschine zu Maschine über ein offenes Protokoll, das auf TCP/IP- und XML-Daten basiert, weiterzugeben. Der bisher verwendet SMEMA Standard wird ersetzt.

Sie möchten vom neuen M2M-Kommunikationsstandard IPC-HERMES-9852 profitieren, haben aber dennoch das Problem, dass Sie viele Maschinen haben, die nur über IPC-SMEMA-9851 kommunizieren können?

Die naheliegendste Lösung besteht natürlich darin, den Lieferanten der Maschine zu fragen, ob er Ihnen ein Update auf den neuen Hermes-Standard zur Verfügung stellen kann. Aber was tun Sie, wenn der Lieferant nicht mehr existiert oder das Update sehr umfangreich oder aus irgendeinem Grund nicht möglich ist?

Selma - kann Ihnen helfen, diese Lücke zu schließen. Selma, eine SMEMA Hermes Bridge, wurde entwickelt, um über SMEMA mit den Altgeräten zu kommunizieren und diese Signale in Hermes-Telegramme umzuwandeln und umgekehrt. Daher werden das bestehende SMEMA Upline- und das Downline-Kabel an die Bridge und das Hermes-Netzwerk angeschlossen, um mit den vor- bzw. nachgelagerten Maschinen zu interagieren.


Die Bridge ist ein Hardwaregerät mit Upline- und Downline-SMEMA-Anschlüssen, einem Ethernet-Anschluss für Hermes-Verbindungen und einem optionalen seriellen Port zur Integration von Scannern.

Selma am Linienanfang

Selma start of line
Selma ermöglicht die Integration einer Ladeeinheit in das Hermes Netzwerk. Hierbei kann es sich um eine Beladeeinheit mit Magazinen oder einem Leiterplattenstapel handeln. In Verbindung mit einem Barcodeleser oder einem RFID-Scanner die Leiterplatten-ID und sogar die Magazin-ID in die Linie eingebracht werden. 
Weiterhin besteht die Möglichkeit über eine MES-Kommunikation zusammen mit unserer Bedienoberfläche "Device Management Portal" den jeweiligen Auftrag abzurufen und ebenfalls als weitere Information in die Linie einzubringen. Somit dient Selma am Linienanfang als vollwertiger Datenlieferant und versorgt somit nachfolgende Maschinen mit den notwendigen Informationen über den Hermes Standard.
 

Selma in der Linie

Selma bridge
Selma ermöglicht die Integration einer nicht Hermes-kompatiblen Maschine in das Hermesnetzwerk. Hierbei wird die Selma - SMEMA Hermes Brdige verwendet um die Lücke zwischen Smema und Hermes zu schliessen. Eine Breitenverstellung ist je nach Maschinenhersteller verfügbar.
Weiterhin besteht die Möglichkeit über unserer Bedienoberfläche "Device Management Portal" die jeweiligen Leiterplattendaten zu visualisieren und zu verfolgen.
 

Selma - Reinsert

Selma Reinsert
Selma ermöglicht das kontrollierte zurückbringen von aus dem Prozess genommenen Leiterplatten indem sie verschieden Reinsert-Optionen zur Verfügung stellt.
In Kombination mit einem Barcodeleser können Daten von der vorherigen Maschine angefragt oder über die Selma wieder hergestellt werden.
 

Selma - Störschleife

Selma Stoerschleife
Selma ermöglicht es eine vollwertige Störschleife über mehrere Maschinen hinweg zu gewährleisten ganz ohne zusätzliche Verkabelung und weiterem Installationsaufwand.
Alles was Sie hierfür benötigen ist eine Selma am Anfang und am Ende der zu erzeugenden Störschleife.
 

Selma am Linienende

Selma Entladeeinheit
Selma ermöglicht die Integration einer Entladeeinheit in das Hermes Netzwerk. In Verbindung mit einem Barcodeleser oder einem RFID-Scanner können die Leiterplatten-ID's mit einer Magazin-ID kombiniert werden und an ein übergeordnetes System zurückgemeldet werden. Somit erhalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten. 
 

Mobil +49 177 4317043

www.scheid-it.com

Scheid IT

Markus Scheid

Lilienstraße 13

89150 Laichingen

© Copyright 2019 Scheid IT

© 2023 by Alison Knight. Proudly created with Wix.com